Vorname: Vorname
Ein bisschen mehr über mich und meinen Bezug zur Energiewende

Wenn man wie ich mit seiner Familie am Land lebt, bekommt man die Auswirkungen des Klimawandels hautnah mit: Unwetterschäden an landwirtschaftlichen Kulturen, Trockenheit und deren Einfluss auf die Tier- und Pflanzenwelt, fast ständig der ‚Luftgüte-Hunderter‘ auf den Autobahnen im Großraum Graz,… All das sollte doch eigentlich jedem klar machen, dass es dringend nötig ist, auf erneuerbare Energiequellen umzusteigen – und dann hört man wieder Diskussionen, dass jemand in seinem neu gebauten Haus eine Ölheizung einbauen will….
Bei akaryon arbeite ich seit 20 Jahren mit an der Entwicklung von Tools zum Thema Energie und versuche, auch in meinem Umfeld Informations- und Überzeugungsarbeit zu leisten.

Meine Links
resys-tool.at

Was braucht es für die Energiewende?

  • Bewusstseinsbildung,
  • Leuchtturmprojekte die zum Nachmachen animieren,
  • Anreize (nicht nur monetärer Art) selbst aktiv zu werden,
  • bei den Kindern in den Schulen ansetzen,
  • Informationen für kommunale Entscheidungsträger,
  • last but not least: politischen Wille

Was behindert die Energiewende heute noch am meisten?

  • hohe Kosten,
  • komplizierte Förderungsmodelle,
  • Widerstände gegen Projekte für erneuerbare Energiegewinnung (Wind- und Wasserkraftanlagen, Photovoltaik-Freiflächenanlagen, …),
  • technische Unsicherheiten (Probleme mit Photovoltaik-Anlagen auf Hausdächern und deren Ablehnung zb durch Feuerwehrleute)

Meine „Lieblings-Energiewende“-Success Stories!

  • Wenn die Windkraftanlagen am Masenberg oder auf der Pretul beliebte Ausflugsziele sind und man zuhören kann, wie die Wanderer dort positiv drüber reden
  • Wenn Klein-Wasserkraftanlagen von einem jungen Unternehmen revitalisiert werden und mit dem Strom das halbe Dorf versorgt werden kann, das auch von den Erst-Erbauern der Wasserkraftanlage versorgt wurde (damals noch weniger Bewohner*innen, aber auch geringerer Wirkungsgrad)

 

 

Immer mehr Wetterextreme zeigen ganz deutlich: Wir dürfen nicht länger mit der Energiewende warten!

Mit RESYS steht Kommunen ein umfangreicher Werkzeugkoffer zur Verfügung, der fundierte Entscheidungen hin zur Energiewende ermöglicht.